SES Spar European Shopping Centers

PRESSE

Meldungsübersicht
NEU 04.05.2017 Shopping-Center
EUROPARK Salzburg & WEBERZEILE Ried holen wichtigste Branchenpreise

SES Spar European Shopping Centers räumt bei ICSC European Awards 2017 ab

Die Awards des ICSC, dem weltweiten Verband der Shopping-Center-Industrie, gelten als die prestigeträchtigsten Auszeichnungen der Branche. Im Jubiläumsjahr „10 Jahre SES“ gibt es gleich doppelten Grund zum Jubeln: Der EUROPARK Salzburg hat es 2017 trotz starker Konkurrenz erneut geschafft, in der Kategorie „Etablierte Shopping-Center“ als klarer Sieger hervorzugehen. Die WEBERZEILE Ried, 2015 neu eröffnet, holte sich gemeinsam mit der Stadt Ried im Innkreis den „Regeneration Award“. Mit diesem Award zeichnet ICSC europaweit jenes innerhalb der letzten beiden Jahre eröffnete Center aus, das eine Vorreiterrolle bei der Attraktivierung von Stadtzentren hat. Für SES-CEO Marcus Wild, der die Awards im Rahmen der ICSC Conference in Warschau (Polen) entgegen nahm, ist Urbanität der Projekte seit Jahren ein Erfolgsrezept: „95% der SES-Center sind in Städten angesiedelt. Wir freuen uns riesig, dass EUROPARK und WEBERZEILE ausgezeichnet wurden. Beide leisten viel für ihre Heimatstädte- und bzw. regionen.“
Kärntens größtes Shopping-Center lud am Mittwoch, 12. April 2017 zur offiziellen 10-Jahre-Feier. Genau vor zehn Jahren, im April 2007, fand die Gesamteröffnung von Kärntens Shopping-Destination Nummer 1 statt. Heute besuchen jährlich über 4,5 Millionen Menschen das ATRIO. Beim feierlichen 10-Jahre-Event waren Landeshauptmann Peter Kaiser, Villachs Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner sowie Marcus Wild, CEO der ATRIO-Betreibergesellschaft SES Spar European Shopping-Centers, mit dabei. Highlight war die Prämierung des diesjährigen Siegerprojekts des ATRIO senza confini Zukunftsfonds: ein grenzüberschreitendes Projekt des Ingeborg-Bachmann-Gymnasiums.
NEU 31.03.2017 Shopping-Center
Wildbach-Flair mitten in Innsbruck: innovative Fischrampe an der Sill eröffnet

Brenner Basistunnel und SILLPARK investieren in die Umwelt

Der SILLPARK in Innsbruck ist in der Shopping-Center-Branche einzigartig, weil er über ein eigenes Wasserkraftwerk verfügt. Bereits seit 1990 versorgt ein Wasserkraftwerk den SILLPARK mit Ökostrom. Jetzt setzt der SILLPARK gemeinsam mit der Brenner Basistunnelgesellschaft BBT SE den nächsten Schritt und eröffnet die neu errichtete fischpassierbare Rampe im Bereich Tivoli-Wehr. Die Fische können somit die Sill ungehindert in beide Richtungen passieren. Die Fischrampe entspricht den modernsten Standards, ist praktisch wartungsfrei und einzigartig im Shopping-Center-Bereich. Investiert wurden ca. 1,5 Millionen Euro, inkl. Förderungen von Bund und Land.
NEU 20.03.2017 Shopping-Center
Exzellente Zusammenarbeit mit Partnern und hervorragende Geschäftsentwicklung

Innovationstreiber MURPARK Graz feiert 10. Geburtstag mit Start zur Flächenerweiterung

Das Grazer SES-Shopping-Center MURPARK, die Verlängerung Straßenbahnlinie 4 und das Park+Ride MURPARK feiern am 21. März 2017 ihr 10-jähriges Bestehen. Die Partner der private-public-partnership, Stadt Graz und SES Spar European Shopping Centers blicken auf eine 10jährige erfolgreiche Zusammenarbeit, die beispielgebend für die Kooperation der öffentlichen Hand mit einem privaten Investor ist. Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Genau zum 10. Geburtstag startet der MURPARK mit Bauarbeiten zur Flächenerweiterung um 6.500 m². Damit baut der MURPARK seine Position als wohl beliebtester Treffpunkt der Stadt Graz weiter aus.

Bereits 2008 mit dem ICSC ReSource Award ausgezeichnet, absolvierte das Q19 als erstes und bisher einziges Einkaufszentrum Wiens das Modul ÖkoProfit. Verliehen hat den Preis die Wiener Umweltschutzabteilung MA22. Das Q19 ist eines der rund 30 Shopping-Standorte von SES Spar European Shopping Centers, Österreichs Marktführer im Shopping-Center-Bereich. Die Facility Management- und Nachhaltigkeitsexperten von SES arbeiteten gemeinsam mit dem Q19-Center-Team und den ÖkoProfit-Beratern Maßnahmen zur Einsparung von Energie, Ressourcen und Abfall aus.

NEU 08.03.2017 Shopping-Center
Umsatz der Shopping-Center steigt um +6%

Rekordjahr 2016 für SES Spar European Shopping Centers

  • Wachstum der SES-Malls klar über Branchenentwicklung
  • Ergebnis in Österreich mit +8% noch besser
  • Besucherzahl klettert auf 130 Millionen
  • Auch im Jubiläumsjahr 2017 voll auf Expansionskurs

2016 ist das bislang beste Jahr in der Unternehmensgeschichte von SES Spar European Shopping Centers: Die Händler an den 30 Shopping-Standorten erwirtschafteten Brutto-Verkaufsumsätze in Höhe von 2,85 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung von +6% im Vergleich zum Jahr 2015. „Unser Plus ist vor allem auf eine höhere Flächenproduktivität zurückzuführen“, freut sich Marcus Wild, CEO von SES Spar European Shopping Centers. Die verpachtbare Fläche steigerte sich 2016 nämlich lediglich um 1,2% von 800.000 auf 810.000 m². Das Flächenwachstum entstand durch die erfolgreiche Erneuerung von HUMA ELEVEN in Wien. SES managt neben eigenen Centern auch Shopping-Malls für Dritte, z. B. Signa, Deka, Unicredit und Allianz. SES ist in sechs Ländern aktiv, besondere Wachstumstreiber der SES sind die 19 rot-weiß-roten Center: Am Heimmarkt Österreich verbucht SES ein Umsatzplus von 8%.

Weitere Presseaussendungen laden
MAG. VERENA WEGSCHEIDER
Head of Public Relations

T +43 (0)662 4471-7110
M +43 (0)664 6259701

CONNECT WITH US

Ihre Ansprechperson für Public Relations

CONNECT WITH US
Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler