SES Spar European Shopping Centers

PRESSE

06.03.2018
Shop-Umsätze kletterten auf 16,3 Mio. Euro

Erfolgsbilanz für Fachmarktzentrum Nußdorf-Debant im Geschäftsjahr 2017

FMZ_c_SES.jpg

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 2 Dokumente

Pressetext (3582 Zeichen)Plaintext

2012 eröffnete das FMZ in Nußdorf-Debant und schreibt seitdem eine Erfolgsgeschichte. Über eine halbe Million Kundinnen und Kunden haben 2017 das Zentrum besucht und den Händlern einen Umsatz von 16,3 Millionen eingebracht – das sind 4,4 Prozent mehr als im Jahr 2016. In Osttirol betreibt SES das Fachmarktzentrum Nussdorf-Debant, im nahegelegenen Lienz ist das neue Shopping-Quartier im Stadtzentrum in Vorbereitung.

Marcus Wild, CEO von SES Spar European Shopping Centers als Entwickler und Betreibergesellschaft, freut sich über den Erfolg: „Seit Bestehen zeigt das FMZ ausgezeichnetes Wachstum. Es ist der Beweis, dass der Shopmix den Bedarf am Standort trifft.“ 

Regionale Kaufkraft mit Sorgwirkung
Das FMZ bietet mit seinen zehn Shops einen idealen Shop- und Branchenmix und hat sich zu einem attraktiven Anziehungspunkt entwickelt: Nicht nur für die Bevölkerung aus der Umgebung, sondern auch für zahlreiche Gäste aus dem benachbarten Italien. Für ein abwechslungsreiches Einkaufserlebnis sorgen unter anderen der Sportfachmarkt Hervis, C&A, Depot, Northland sowie der Technikexperte electronic4you. 235 extra-breite Gratis-Parkplätze machen das FMZ besonders kundenfreundlich, davon rund 70 in der hellen Parkgarage mit eigener Liftanbindung.

Multifunktionalität und Stadtzentren im SES-Expansionsfokus
Künftig ist Shoppen allein zu wenig: Stadtzentren und multifunktionale Standorte, also mehrfache Nutzungen in einer Immobilie vereint, sind die Zukunft“, ist Marcus Wild überzeugt. Beispiele für diesen Trend sind bei SES schon längst Realität und werden in Neuentwicklungen konkret umgesetzt: So entsteht beispielsweise in Lienz ein charmantes Innenstadt-Quartier direkt an der Fußgängerzone, das neben einer verpachtbaren Handelsfläche von rund 10.000 m² mit rund 20 Shops auch ein Hotel mit 75 Zimmern für die Tourismusregion Lienz vorsieht. Das Projekt in Lienz geht 2018 in Bau und soll 2020 fertiggestellt sein.

FMZ-Betreiber SES toppt Vorjahres-Performance deutlich
Die Erfolgsstrategie von Österreichs marktführendem Shopping-Center-Betreiber SES Spar European Shopping Centers brachte den Shoppartnern in den SES-Centern auch 2017 steigende Umsätze. Obwohl an drei Einkaufstagen weniger geöffnet war als im Vorjahr, wurde die ausgezeichnete Vorjahres-Performance neuerlich übertroffen: Die Händler an den 29 Standorten in fünf europäischen Ländern erwirtschafteten Brutto-Verkaufsumsätze in Höhe von 2,88 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung von +3% im Vergleich zum Jahr 2016. 2017 feierte SES sein zehnjähriges Bestehen und konnte mit der Eröffnung der Erweiterung von HUMA ELEVEN in Wien die einzige Shopping-Center-Eröffnung des Jahres in Österreich für sich verbuchen. SES managt ein Portfolio von 29 Shopping-Standorten mit einer verpachtbaren Fläche von 801.000 m², darunter die erste gemanagte Einkaufsstraße Österreichs in „aspern die Seestadt Wiens“, dem neu entstehenden Stadtteil in der Bundeshauptstadt. Im slowenischen Stadtteil Ljubljana-Šiška startete SES 2017 den Bau eines rund 32.000 m² großen, multifunktionalen Shopping-Centers mit Freizeit- und Gastroschwerpunkt. Eines der innovativen High¬lights wird eine Grünzone am Dach für Sport- und Freizeitaktivitäten sein. Investiert werden rund 150 Millionen Euro, eröffnet wird 2019, 700 Arbeitsplätze entstehen.

SES-Center in Tirol
In Osttirol betreibt SES das Fachmarktzentrum Nussdorf-Debant. Der SILLPARK im Zentrum von Innsbruck ist das größte Shopping-Center, das SES Spar European Shopping Centers in Tirol betreibt.


SES Spar European Shopping Centers

SES ist Entwickler, Errichter und Betreiber von Shopping-Centern in sechs Ländern. Aktuell managt das Unternehmen rund 30 Shopping-Standorte in Zentral-, Süd- und Osteuropa. Die verpachtbare Fläche beträgt 801.000 Quadratmeter. SES ist im Geschäftsfeld Shopping-Center Marktführer in Österreich und in Slowenien. 2017 erwirtschafteten die Pächter an den SES-Standorten einen Bruttoverkaufsumsatz von 2,88 Milliarden Euro. Das Know-how im Bereich Projektentwicklung, Baumanagement, Verpachtung von Shopflächen, Center- und Facility-Management bietet SES auch als Dienstleistung an. Zu den Shopping-Malls von SES zählen unter anderem der 2007 zum besten Shopping-Center der Welt gekürte EUROPARK Salzburg/Österreich sowie das 2009 zum nachhaltigsten Shopping-Center der Welt prämierte ATRIO Villach/Österreich. SES ist ein Unternehmen der SPAR Österreich-Gruppe.

Weitere Informationen: www.ses-european.com und presse.ses-european.com

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 362 x 1 602
Marcus_Wild_c_SES.jpg
1 500 x 2 100

Dokumente


FMZ_c_SES.jpg (. jpg )

Maße Größe
Original 2362 x 1602 1,1 MB
Medium 1200 x 813 140,4 KB
Small 600 x 406 38,6 KB
Custom x

PA_FMZ_Jahres-Bilanz2017.doc

.doc 807 KB

Factsheet_SES_2017

.pdf 43,5 KB
Claudia Streitwieser-Schinagl
Head of Public Relations

T +43 (0)662 4471-0
M +43 (0)664 2650450

CONNECT WITH US

Ihre Ansprechperson für Public Relations

CONNECT WITH US
Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler