SES Spar European Shopping Centers

PRESSE

20.11.2017
SES Shopping-Center erwarten steigende Umsätze im Weihnachtsgeschäft 2017

Stationärer Handel im Hygge-Hype

SES Weihnachten_Huma Eleven

Weihnachtsstern im Huma Eleven

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 1 Dokument

Pressetext (7988 Zeichen)Plaintext

SES prognostiziert für das heurige Weihnachtsgeschäft in Österreich erfreuliche Umsatzzuwächse im stationären Einzelhandel. Neben der spürbar positiven Wirtschaftskonjunktur-Entwicklung sieht Österreichs Branchen-Marktführer das Lebensgefühl „Hygge“ als Wachstumstreiber: Wärme, Geborgenheit und Wohlbefinden stehen dabei im Mittelpunkt, ebenso wie das gemütliche Beisammensein mit Freunden zu Hause. Produkte, die diesen Trend widerspiegeln, boomen: Felle, Natur-Materialien, Flauschiges, Strickwaren, Kerzen, Düfte und genussvolle Lebensmittel. In den SES Shopping-Standorten bringt das vor allem den Branchen Kulinarik, Wohnen, Beauty und Mode starken Rückenwind. Die Flächen in diesen Bereichen erhöhten sich in den vergangenen fünf Jahren um einen zweistelligen Prozentbereich.

In diesem Jahr spielt der Life-Style „Hygge“ im Vorweihnachtsgeschäft eine wichtige Rolle. Aus Dänemark kommend ist er laut Trendforschern derzeit in ganz Europa aktuell. Vor allem im Vorweihnachtsgeschäft beschert der Sinn für Gemütlichkeit dem stationären Handel heuer hohe Umsätze. Durchschnittlich greift beinahe jeder fünfte Shop das Thema deutlich auf.

„Einen ähnlichen Trend gab es vor ein paar Jahren bereits unter dem Begriff „Cocooning“, jetzt spricht man von Hygge oder Lagom. Alle Produktgruppen, die mit Genuss, Wohlbefinden, Schönheit und Gesundheit zu tun haben, profitieren von diesem Lifestyle-Trend besonders. Dazu zählen der Lebensmittelhandel, Wohn-Accessoires und Drogerien, aber auch Reformhäuser, Mode, Sport und natürlich auch der Buchhandel. Qualitatives, maßvolles Konsumieren steht im Mittelpunkt“, stellt Marcus Wild, CEO SES Spar European Shopping Centers, fest. „Insgesamt sehe ich darin einen klaren Vorteil für den stationären Handel: Geborgenheit, Wärme und stimmungsvolle Atmosphäre ist nur analog und nicht online erlebbar.“

Startschuss für Weihnachten schon mit „Black Friday“
In den SES Centern beginnt bereits Mitte November das Vorweihnachtsgeschäft. Als Branchen-Auftakt gilt der sogenannte „Black Friday“ am 24. November 2017, an dem die Händler mit speziellen Sonderangeboten über alle Branchen locken. Im Vorjahr besuchten an diesem Tag rund 20 Prozent mehr Kunden als sonst an einem Freitag die 19 SES Shopping-Center in Österreich.

SES-Center greifen Trend zum ‚3rd Place‘ auf und toppen mit Services
„Neben dem Zuhause und dem Arbeitsplatz sind unsere SES-Center durch ihre Treffpunktfunktion der dritte Ort, an dem man sich wohlfühlt - ein urbanes Wohnzimmer. Die abwechslungsreichen Mall-Aktivitäten, die sympathischen regionalen Kooperationen, Charity-Projekte und nicht zuletzt die stimmungsvolle Weihnachtsdekoration tragen ihren Teil dazu bei, die Menschen in Stimmung zu versetzen und sie bei ihren Weihnachtsvorbereitungen zu inspirieren. Die Gastronomie profitiert von diesem Gedanken besonders“, so Wild. Die über alle neun Bundesländer verteilten SES Shopping-Center sind bestens auf das Weihnachtsgeschäft vorbereitet und schaffen auf ihre Weise behagliche Atmosphäre für Kunden: Mit Adventmärkten, Christbaumverkauf, Weihnachtsbeleuchtung und –dekoration in der Mall, Weihnachts-Chören, Geschichtenerzählern, lebensgroßen Krippen, Autorenlesungen oder Backworkshops ist der Advent live zu Gast in jedem SES-Center.

Beispiele aus den Centern:

Mall wird zum weihnachtlichen Wohnzimmer
2017 wird im SES Shopping-Center Q19 in Wien-Döbling ein weihnachtliches Wohnzimmer aufgebaut. Neben einem Kaminsims können sich die Besucher ausruhen und den Weihnachts-Trubel gemütlich beobachten. Das Wohnzimmer wird warm und einladend mit vielen Details gestaltet. Liebevoll ausgewählte Deko-Elemente runden das Wohnzimmer-Feeling ab. Das Shopping-Center erhält zur Weihnachtszeit einen eigens ausgewählten Duft: „Cinnamon Sugar Cookie“ erfüllt das Q19 mit weihnachtlichem Aroma.

Selbermachen, Tauschen und Wiederverwenden ist „in“
Aktionen wie Tauschbörsen, Repair Cafés und Kurse zum Selberbasteln sind nicht nur  zu Weihnachten in jedem der SES-Center präsent: Von der Tauschbibliothek in der Mall, in der Bücher kostenlos ausgeliehen werden können, bis hin zur Wintersportartikel-, Spielzeug- oder Fahrrad-Tauschbörse. Kürbisschnitzen im Oktober, Adventkranzbinden im November, Lebkuchenhausbasteln oder Kekse backen im Advent: Besonders zu Weihnachten werden die beliebten Do-it-Yourself-Anleitungen zum Mitmachen zum Mittelpunkt in den SES-Malls. Die Konsumenten sind auch auf Wiederverwerten eingestellt: Einmal im Monat gibt es beispielsweise im ATRIO Villach das „Repair Café“: Näherinnen, Computerfachleute, Elektriker und Hobbybastler stehen ohne Entgelt bereit und versuchen Dinge, die von den Besuchern gebracht werden, zu reparieren. Von Toaster über Kleidung bis hin zu Fahrrädern und Spielzeug.

Nachhaltige Shops bei den Konsumenten sehr beliebt
Im Innsbrucker SILLPARK eröffnete beispielsweise 2017 Billeka, ein Kindermoden-Shop spezialisiert auf ökologisch und fair erzeugte Ware. Im FORUM1 Salzburg bietet die Apotheke Heilmittel fürs Wohlbefinden, selber gemixte Tinkturen und Lotions aus dem eigenen Labor an. Reformhäuser liegen hoch im Kurs und bieten Bio-Kosmetik, Tees, Räucherware, Badezusätze und Naturprodukte.

Einpackhilfen Off- und Online
In den meisten SES-Centern gibt es Einpackstände, an denen Kunden ihre gekauften Geschenke gegen eine Spende zugunsten eines karitativen Zwecks verpacken lassen können. Auf den Homepages der Center und auf den gängigen Social Media-Kanälen zeigt eine Bloggerin liebevolle Do-it-yourself-Einpacktricks.

Adventkalender und Christbäume in Kooperation mit Schulen
WEBERZEILE Ried lädt Schulen aus dem Bezirk Ried ein, einen Adventkalender zu gestalten. Die ausgewählten Motive werden auf Stoff in der Größe von 1,4 x 2 Meter bedruckt und in beleuchteten Adventfenstern während der gesamten Adventszeit in der Mall der WEBERZEILE aufgehängt. Auch HUMA ELEVEN in Wien kooperiert beim Weihnachtsbaumdekorieren mit Schulen aus der Region: Schüler basteln Christbaumschmuck und dekorieren damit Bäume im Center.

Neue Center - herausragende Weihnachtsdekorationen
Der FISCHAPARK in Wiener Neustadt bietet seinen Kunden eine spezielle Weihnachtsdekoration mit Sitzmöbeln. Die Weihnachtsdekoration im neueröffneten Center HUMA ELEVEN in Wien-Simmering ist mit Österreichs größtem Weihnachtsstern geschmückt.

Weihnachtswald im Außenbereich
Romantisch dekoriert, mit Musik, mit einheimischer Designerin mit eigener Kollektion: “Arwilda” Weihnachtswald findet im ZIMBAPARK in Bürs im Außenbereich des Centers statt – integriert in den Christbaumverkauf.

Weihnachts-Fotowerkstatt
Ob vor einer Winterlandschaft oder dem Ambiente eines gemütlichen Interieurs – ein Profifotograf knipst professionelle Bilder als Geschenkidee für die Liebsten zu erschwinglichen Preisen.

Teilen für einen guten Zweck: Charity und Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen
Aber auch das Teilen sollte im Advent nicht zu kurz kommen. Alle Center kooperieren regional mit Hilfsorganisationen oder Vereinen wie Lebenshilfe, Caritas, Rotes Kreuz, Volkshilfe, Rotary Club, Lions Club oder Kinderhilfsorganisationen wie Rettet das Kind, Stunde des Herzens oder auch Kindervilla Steinbach am Attersee. 2016 konnten über alle Länder in denen SES aktiv ist mehr als 400.000 Euro gemeinsam mit den Organisatoren für den guten Zweck gesammelt werden. Für 2017 erwartet sich SES wieder eine hohe Beteiligung der Konsumenten an den Spendenaktionen.

Hygge-Trend auch auf den Adventmärkten in SES-Malls erkennbar
An jedem Standort gibt es stimmungsvolle Adventmärkte und Christbaum-Verkaufsstände. Heuer erwartet man vom Lifestyle-Trend auch in den Adventmärkten der Center besonderen Rückenwind. Deren Sortimente bieten vorzugsweise regionale Produkte, wie Kerzen und Wachserzeugnisse, Zirbenprodukte, Honig(-erzeugnisse) und Liköre, alles rund um Glas, Steine, Steinschmuck,  Halbedelsteine, Tonerzeugnisse, Kissen, Yoga-Artikel und verschiedenes Selbstgemachtes aus der Werkstätten von Caritas, Lebenshilfe und anderen Hilfsorganisationen.


SES Spar European Shopping Centers

2017 feiert SES sein 10-jähriges Jubiläum: Seit einem Jahrzehnt entwickelt, errichtet und betreibt das Unternehmen Shopping-Center. In sechs Ländern aktiv, managt SES aktuell rund 30 Shopping-Standorte in Zentral, Süd- und Osteuropa. Die verpachtbare Fläche beträgt 810.000 Quadratmeter. SES ist im Geschäftsfeld Shopping-Center Marktführer in Österreich und in Slowenien. 2016 erwirtschafteten die Pächter an den SES-Standorten einen Bruttoverkaufsumsatz von 2,85 Milliarden Euro. Das Know-how in den Bereichen Projektentwicklung, Baumanagement, Verpachtung von Shopflächen, Center- und Facility-Management bietet SES auch als Dienstleistung an.
Im Jubiläumsjahr 2017 erhielt der EUROPARK Salzburg/Österreich den renommierten ICSC Award in der Kategorie „Etablierte Shopping Center“, der EUROPARK gewann 2007 bereits die Auszeichnung zum besten Shopping-Center der Welt. Zu den Shopping-Malls von SES zählt auch das 2009 zum nachhaltigsten Shopping-Center der Welt prämierte ATRIO Villach/Österreich. SES ist ein Unternehmen der SPAR Österreich-Gruppe.

Weitere Informationen: www.ses-european.com und presse.ses-european.com

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2.480 x 1.654
Weihnachtsfotos SES_ Zimbapark_Adventmarkt
3.000 x 2.002

Dokumente


SES Weihnachten_Huma Eleven (. jpg )

Weihnachtsstern im Huma Eleven

Maße Größe
Original 2480 x 1654 1,3 MB
Medium 1200 x 800 146,4 KB
Small 600 x 400 60,1 KB
Custom x

Presseaussendung SES

.docx 60,8 KB
Claudia Streitwieser-Schinagl
Head of Public Relations

T +43 (0)662 4471-0
M +43 (0)664 2650450

CONNECT WITH US

Ihre Ansprechperson für Public Relations

CONNECT WITH US
Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler